. . Kontakt | Impressum

Gesunde Schulen
Schwyz / Uri



Aktuelles

Schulnetz21 – Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen

Seit 21. März 2017 heisst das Schweizerische Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen (SNGS) Schulnetz21 – Schweizerisches Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen.
Das Grundprinzip bleibt gleich: gemeinsam und interdisziplinär auf dem Weg zu einem lebenswerten und anregenden Lern-, Arbeits- und Lebensort Schule. Der neue Name, der Schriftzug und die Website www.schulnetz21.ch machen die neue Identität sichtbar.

sn21_ballone.jpg

Gemeinsames Netzwerk der Kantone Schwyz und Uri

Dem bisherigen Schwyzer Netzwerk Gesunde Schulen gehören seit diesem Jahr neu auch Urner Schulen an. Eine Leistungsvereinbarung zwischen den beiden Bildungsdepartementen Schwyz und Uri regelt die Zusammenarbeit. Die zwei Urner Schulen Erstfeld und Seedorf sind als erste dem Netzwerk beigetreten. Die Standardangebote wurden neu pro Kanton festgelegt, was auch einige Anpassungen auf der Website nötig machte.

Ein herzliches Willkommen an alle Urner Schulen!

ill_010.jpg

Netzwerk Gesunde Schulen in den Medien

Die Arbeit des Kantonalen Netzwerks Gesunde Schulen (KNGS) wird in der Öffentlichkeit wahrgenommen.

Hier sehen Sie unseren Pressespiegel!

presseecho.jpg

Das neue feelok-Handbuch

Das feelok-Handbuch für Lehr- und andere Fachpersonen wurde überarbeitet. Die Kapitel ‹feelok und der Lehrplan› sowie ‹Nutzung für Schüler/-innen mit unterschiedlichen Lernniveaus› wurden ergänzt.

Das Handbuch gibt es hier zum herunterladen.

Qualitätskriterien zur Standortbestimmung

NEU – Die Qualitätskriterien stehen den Netzwerk-Schulen online zur Verfügung.

Das Instrument des Schweizerischen Netzwerks Gesundheitsfördernder Schulen eignet sich, um eine Standortbestimmung durchzuführen, den Veränderungsbedarf zu diskutieren und entsprechende Massnahmen zu definieren.

> Weitere Infos gibt es hier!