. . Kontakt | Impressum

Eintrittsbedingungen

Schulen, die sich auf den Weg zu einer gesunden Schule machen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

Festlegung des Entwicklungsbedarfs

Mit Hilfe einer Standortbestimmung erkennen Schulen, welche Massnahmen sie auf dem Weg zu einer gesundheitsfördernden Schule treffen wollen und definieren so ihren Entwicklungsbedarf.

> Download Qualitätskriterien für die Gesundheitsfördernde Schule.

Zustimmung des Kollegiums, der Schulleitung und der Schulbehörde

Damit die Gesundheitsförderung nicht Sache einzelner ist, sondern Angelegenheit der gesamten Schule, braucht es für den Netzwerkbeitritt die Zustimmung des Kollegiums, der Schulleitung und der Schulbehörde.

Kontaktperson

Die Kontaktperson ist die Ansprechperson im Schulhaus für den Bereich Gesundheitsförderung und Prävention. Sie nimmt an den Netzwerk-Treffen teil.
Jede Netzwerkschule bestimmt eine solche Kontaktperson.

Unterzeichnung einer Vereinbarung

Die Schulen und das KNGS halten Programm, Verantwortlichkeiten, Rechte und Pflichten in einer Vereinbarung schriftlich fest. Diese muss von der Schulleitung und den Schulbehörden unterschrieben werden.

> Download Vereinbarungsformular.